Über Mich

Warum Fetish Artist?

Weil es nur wenig Menschen gibt, die mit Ihrem Fetish einen offenen Umgang pflegen.

Als Sven vom Partyberg bin ich bekannt in der FetishSzene.

Ich durchstreife des Öfteren den Dresdner Dancefloor und gelegentlich steht ein Ausflug nach Berlin zu den wichtigen Fetish Events an.

 

Dazu trage ich gern diese wunderbaren Sachen aus Latex, nicht nur weil es wie eine zweite Haut meinen Körper umhüllt und dies ein sehr anregendes und prickelndes Gefühl erzeugt. Nein, auch und gerade wegen der faszinierenden Optik, die Latex als Fashion-Style auf andere Menschen ausübt.

Nicht selten sorge ich somit für große Augen und offene Münder.

 

Warum Fetish Artist? Weil es nur wenig Menschen gibt, die mit Ihrem Fetish einen offenen Umgang pflegen.

Das Tragen der Latex Outfits ist eine Art der Kunst, die Optik und die Beschaffenheit des Materials am eigenen Körper dem Publikum nahe zu bringen und damit seine eigene Umwelt in einem zeitlichen Rahmen zu verzaubern. Man selber befindet sich in einer anderen Sphäre und ist zu Dingen bereit, die man im täglichen Alltag nie machen würde.

Mit dieser Seite möchte ich mich gern präsentieren aber auch und das ist mir wichtig, die bestehenden Vorurteile und Klischees abzubauen.

Männer in engen Latexklamotten sind keinesfalls schwul oder pervers, wie es leider noch in vielen Köpfen rumgeistert. Auch muss man in Latex nicht zwangsläufig auf SM stehen.

 

Latex ist ein Naturprodukt wie ja Baumwolle auch. Warum sollte man es also nicht auch auf der Haut tragen. Natürlich ist es im Alltag nicht wirklich tauglich aber auf Events ist man in solchen Sachen der absolute Hingucker...probiert es ruhig mal aus.